Michael Hüttenberger

 
Michael Hüttenberger

*1955  in Offenbach, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, lebt und arbeitet in Stedesdorf und Darmstadt
1974-1989
  Studium Lehramt (Fächer Germanistik, Politik, Sport), Pädagogik (Diplom) und Soziologie in Frankfurt, Promotion zum Dr. phil.
1983-1990
  Schuldienst in Darmstadt, Stufenleiter an einer IGS, Lehrerfortbildung
1990-2008  Schulleiter der Erich Kästner-Schule in Darmstadt-Kranichstein

2001-2008
  Stadtverordneter in Darmstadt, u.a. Schulausschussvorsitzender
2008-2016  Bundesgeschäftsführer der GGG - Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens
seit 2008 freiberufliche Tätigkeit im Bereich Bildungsplanung und Schulentwicklung sowie als Autor

Fachbeiträge zum Thema Deutschunterricht, Schulmanagement, Schulentwicklung, Bildungspolitik u.a  in Pädagogik, Grundschulzeitschrift, Westermann Schulmanagement seit 1989
Herausgeber der Zeitschrift GGG-Journal 2001-2015
Editorials, Kommentare, Glossen unter diversen Pseudonymen in verschiedenen Zeitschriften (u.a. FRIZZ), Lyrik und Kurzprosa in Literatur-Zeitschriften (u.a. außer.dem) und Anthologien (u.a. Jahrbuch der Lyrik) sowie im WEB (u.a. DAS GEDICHT blog), neun Buchveröffentlichungen, drei Mitherausgaben

Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) Niedersachsen/Bremen, Mitglied im Zentrum junge Literatur Darmstadt und im Arbeitskreis Ostfriesischer Autorinnen & Autoren
Absolvent der Textwerkstatt von Kurt Drawert 2006-2008


3. Platz Landschreiber-Wettbewerb Münster 2016 und 2015, 2. Platz Mannheimer Literaturpreis 2014, Förderpreis Stockstädter Literaturwettbewerb 2014, Meerbuscher Literaturpreis 2014 (4.-10. Platz), 1. Preis beim 7. Wardenburger Krimi-Schreibwettbewerb 2013, 1. Preis Stockstädter Literaturwettbewerb 2012, Gewinner des 3. Science-City-Slam in Darmstadt 2007, Cantando-Parlando St. Augustin 2010 (Platzierung), 1. Ostfriesischer Haiku-Wettbewerb 2012 (Platzierung), Gedichtewettbewerb  der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte 2011 und 2013 (4.-100. Preis - unter Pseudonym), Nominierung zum Menantes-Preis für erotische Dichtung 2016 sowie zum 12., 13. und 15. Irseer Pegasus 2010/2011/2013, diverse Berücksichtigungen in überregionalen, regionalen und themenbezogenen Ausschreibungen